so

   oder

     so

 

Mit der Breitbandverkabelung schaffen wir die Voraussetzungen  für den Transport einer Vielzahl  neuer digitaler Medienangebote  mit bestem Empfangskomfort.
Kabelanschluss bietet  Programmvielfalt mit einer  problemlosen, fast unsichtbaren Technik.
Sie können zeitgleich mehrere  Endgeräte nutzen, verschiedene  Programme sehen und zeitgleich aufzeichnen.

Unser Programmangebot in den Kabelnetzen ist
nicht in Pakete aufgeteilt und komplett zugänglich. Alle Programme sind also ohne Zukauf von kostenpflichtigen Zusatzpaketen erreichbar.



          frei  oder  verschlüsselt       Analog       Digital       HDTV       HD+


Die Einführung digitaler Übertragungssysteme für Fernsehen und Hörfunk erfolgte sowohl in der klassischen terrestrischen Rundfunkversorgung (DVB-T) wie auch über Breitband-Kabelanlagen (DVB-C) und Satelliten (DVB-S). Im April 2012 wurde die analoge Verbreitung von Programmen über Satellit eingestellt. Der Vorteil liegt auf der Hand: Digitale Systeme erlauben die sogenannte Datenkompression, d.h. Programme sowie andere Dienste können platzsparend und somit frequenzökonomisch übertragen werden. Die sich dadurch ergebende Bandbreite im Kabelnetz ermöglicht die Nutzung weiterer Dienste. Besondere Qualität erreicht das hochauflösende Fernsehen (HDTV). Wir haben neben den digitalen SD-Programmen auch ein großes Angebot an HD Pro-grammen im Netz.

           lokal-TV-Portal                  HbbTV                               


In Verbindung mit dem Internet gibt es Angebote für den Kabel-Kunden, die das Teilnehmerverhalten in Richtung Multimedia beeinflussen werden. HbbTV bietet die Möglichkeit mit dem TV-Gerät über das Breitbandnetz Zusatzangebote aus dem Internet zu nutzen. Wir stellen aber den Kunden, die noch analoge Geräte nutzen möchten weiterhin analoge TV-und UKW-Programme zur Verfügung. Mit aufwendiger Technik wandeln unsere Empfangsstellen  zusätzlich zum umfangreichen digitalen Angebot diverse digitale Programme in analoge zurück (Reanalogisierung). Unsere Kunden können somit weiter ihre analogen TV-und UKW-Geräte nutzen.



TV-und Hörfunkprogramme werden in unsereren eigenen Empfangsstellen empfangen und aufbereitet und über unser Netz zu den Kunden weitergeleitet. Zum Empfang digitaler Programme sind digitale Empfangsgeräte wie digitale Receiver oder Flachbildschirme mit  integriertem DVB-C-Tuner (für HDTV mit HD-Tuner) erforderlich. Um zukunftssicher zu sein, empfehlen wir digitale Empfangsgeräte mit einer CI+Schnittstelle. In diese CI+Schnittstelle (Modulschacht) kann ein CI+Modul eingeschoben werden, welches zur Aufnahme von SmartCards dient. Diese Systeme werden benötigt um z.B. verschlüsselte Angebote (Pay-TV) zu empfangen.
In unseren Netzen werden im digitalen Bereich eine Vielzahl von TV-Programmen in SD (digital Standard) und HD (hochauflösendes Fernsehen) der öffentlich-rechtlichen und auch privater Anbieter  frei empfangbar übertragen. Einige private Anbieter senden ihre HD-Varianten der Programme verschlüsselt.

Pay-TV-Anbieter wie  Sky bieten bei Buchung von Pay-TV-Programmen  digitale Receiver und CI+ Module mit an. Mit diesen Geräten sind auch die frei im  Netz angebotenen  digitalen Standard (SD) und HDTV  Programme zu empfangen.




nach oben